Logo Lawinenwarndienst

Willkommen beim Lawinenwarndienst Bayern

Lawinenwarndienst Bayern
Wappen Freistaat Bayern

Die Lawinenlage am Dienstag, 28.02.2017

oberhalb 2000m
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
unterhalb 2000m
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
zum Lawinenlagebericht
Gefahrenstellen vorwiegend nord-westliche, nördliche, nord-östliche und östliche Hangrichtungen
Gefahrenstellen vorwiegend in schwarz markierten Hangrichtungen
Im Tagesverlauf
 Anstieg der Lawinengefahr Aus Stufe 1 wird Stufe 2
Anstieg der Lawinengefahr
Frische Triebschneeansammlungen sind oberhalb von 2000m leicht zu stören. In tieferen Lagen können sich ab der zweiten Tageshälfte kleine Nassschnee- und Gleitschneelawinen von selbst lösen.

Zum aktuellen Lawinenlagebericht

Prognose der Lawinenlage für Mittwoch, 01.03.2017



Notizen

Planungshilfe: Wochenberichte
22.02.2017
Schnelle Informationen über die regionale Schneedeckensituation in den bayerischen Alpen sind aus den Wochenberichten zu erfahren. Ab Freitag, jede Woche aktuell und rechtzeitig zum Wochenende stehen die Informationen zur regionalen Schneedecke in der Rubrik "Daten & Meldungen" bereit. Dank der Hilfe von örtlichen Beobachtern, die diese Informationen zusammentragen und ins Netz stellen, können wir diesen Service liefern. Ein Dank den Ehrenamtlichen.


Notizen

Planungshilfe: Wochenberichte
22.02.2017
Schnelle Informationen über die regionale Schneedeckensituation in den bayerischen Alpen sind aus den Wochenberichten zu erfahren. Ab Freitag, jede Woche aktuell und rechtzeitig zum Wochenende stehen die Informationen zur regionalen Schneedecke in der Rubrik "Daten & Meldungen" bereit. Dank der Hilfe von örtlichen Beobachtern, die diese Informationen zusammentragen und ins Netz stellen, können wir diesen Service liefern. Ein Dank den Ehrenamtlichen.


Der Lawinenwarndienst dient dem vorbeugenden Katastrophenschutz und ist eine gemeinsame Aufgabe des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr und des Bayer. Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz mit örtlichen Lawinenkommissionen bei den Gemeinden und der Lawinenwarnzentrale im Bayerischen Landesamt für Umwelt.

© 2017 Lawinenwarndienst Bayern